Aktivitäten der Innung

  • Pflege des Gemeinschaftsgedankens und
    der Kollegialität zwischen den Innungsmitgliedern
  • Herausgabe eines offiziellen
    Mitteilungsblattes der Innung – Innungs-News –
     erscheint vierteljährlich
  • Informationsdienst für den Mitgliedsbetrieb
  • Durchführung von zwei Mitgliedsversammlungen im Jahr
  • Vorbereiten und Durchführen eines Informationsabends für
    Auszubildende zum Ausbildungsbeginn
  • Innungsmitgliedsbetriebe, die in den
    Metallberufen ausbilden, erhalten pro Auszubildenden 100,00 Euro
    Ausbildungsprämie bei bestandener Gesellenprüfung
  • Gebühren für Mitgliedsbetriebe
    günstiger gegenüber Nichtmitgliedsbetrieben
  • Bereitstellung von
    arbeitsmedizinischer Beratung und Betreuung durch vertragliche Vereinbarung. 
  • Zurzeit beträgt die jährliche Kostenpauschale pro Mitarbeiter 21,00 Euro zzgl.
    Mwst. plus 3.00 Euro Verwaltungsgebühr
  • Kostenfreie Inanspruchnahme der
    Beratungsangebote des Landesverbandes Metall

Vorteile einer Innungsmitgliedschaft:

  • Kostenfreie Inanspruchnahme der Beratungsangebote des Landesverbandes Metall
  • Kostenfreier Bezug der vierteljährlich erscheinenden Innungs-News
  • Bereitstellung von arbeitsmedizinischer Beratung und Betreuung durch vertragliche Vereinbarung. Zurzeit beträgt die jährliche Kostenpauschale pro Mitarbeiter 21,00 Euro zzgl. Mwst. plus 3.00 Euro Verwaltungsgebühr
  • Innungsmitgliedsbetriebe, die in den Metallberufen ausbilden, erhalten pro Auszubildenden 100,00 Euro Ausbildungs-prämie bei bestandener GesellenprüfungGebühren für Mitgliedsbetriebe günstiger gegenüber Nichtmitgliedsbetrieben Link Gebührenliste
Referat Betriebswirschaft:
  • Jahresabschlussanalyse
  • Kalkulation und Kostenrechnung
  • Finanzierungsfragen
  • Rechtsformwahl
  • Nachfolgeregelungen
  • Betriebsorganisation
  • Existenzgründung
  • Marketing/Vertrieb
  • Mediation
  • Demografieberatung

Kontakt: k.lehne@lvm.metallhandwerk.de

Referat Technik:
  • Beratung zu technischen Schwerpunkten sowie auftrags- und vorgangsbezogeneThemen
  • Zertifizierung nach DIN EN 1090 und DIN EN ISO 3834
  • Beratung zu Statik und Konstruktion
  • Informationen zu Inhalt und Umsetzung von technischen Richtlinien und Normen
  • Betriebs- und Werkstattplanung, Beratung zu Fertigungsabläufen
  • Maschinenbewertung
  • Qualitätsmanagement
  • Betrieblicher Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Berufsaus- und Weiterbildung, Gesellenprüfungen
  • Sachverständigenwesen

Kontakte:
s.stickling@lvm.metallhandwerk.de
d.berndt@lvm.metallhandwerk.de

Referat Personalentwicklung:
  • Personalführung und Personalentwicklung
  • Einführung und Implementierung von Personalentwicklungsinstrumenten
  • Coaching von Führungskräften
  • Coaching von Mitarbeitern
  • Führungskräfteseminare
  • Unterstützung bei Personalplanungen
  • Konfliktmanagement
  • Nachfolgeberatung
  • Organisationsberatung
  • Wissenstransfer
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Qualifizierungsberatung im Bereich Weiterbildung

Kontakt: grumann@lfs.metallhandwerk.de

Referat Recht:
  • Baurecht
    • VOB A/B
    • Werkvertragsrecht
    • Gewährleistungsfragen
    • Verzug
    • Kündigungen
    • Vertragsstrafe
  • Arbeitsrecht
    • Vertragsgestaltung Kündigung
    • Vertretung vor dem Arbeitsgericht: 1. und 2. Instanz
    • Vergütungsfragen
    • Betriebsverfassungsrecht
    • Umgang mit dem Betriebsrat
  • Unternehmensnachfolge
    • Nachfolge aus erbrechtlicher Sicht
    • Gesellschaftliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • AGB
  • Zivilrecht
  • Mediation

Kontakt: f.niemann@lvm.metallhandwerk.de

Zusammensetzung des Mitgliedsbeitrages:

  • Bei Betrieben, die teilweise im Handwerk und teilweise in der Industrie tätig sind, wird die Lohnsumme gemäß dem prozentualen Handwerksteil berechnet.
  • Der Beitrag der Innung setzt sich zusammen aus einem Grundbeitrag, der zurzeit 325,00 Euro/Jahr beträgt, dem Zusatzbeitrag, dessen Grundlage die Lohnsumme ist, wie sie auch der Berufsgenossenschaft gemeldet wird und der Umlage, wie oben beschrieben.
  • Der Bezug der Zeitschrift Metall + Technik ist nicht verpflichtend. Durch ein Gruppen-Abo konnte jedoch für diese Zeitschrift ein moderater Jahrespreis ausgehandelt werden, der zum Selbstkostenpreis an die Innungsmitglieder weiter gegeben wird.
  • Bei einer Lohnsumme bis 158.388,00 Euro werden 0,35 % dieser Summe berechnet.
  • Bei einer höheren Lohnsumme wird der Betrag, der über 158.388,00 Euro liegt zusätzlich mit 0,006 % berechnet.
  • Ihren Mitgliedsbeitrag können Sie in der Datei „Beitragsrechner“ schon jetzt selbst errechnen. Folgen Sie dem Link
  • In der grau unterlegten Zelle können Sie Ihre jährliche Lohnsumme eingeben. Ihr Mitgliedsbeitrag wird automatisch errechnet.

Hinweis: Neumitglieder zahlen im ersten Jahr der Mitgliedschaft den Mitgliedsbeitrag nur für 6 Monate!

Hier gehts zum Beitragsrechner